Archiv der Kategorie: Uncategorized

Geländepflege auf den TNU-Lernflächen

Am Sonntag, den 05.11.2017 haben sich Freiwllige des Vereins zusammen getan und 3 der 5 großen Weiden, die durch den letzten Sturm umgeknickt waren, von den Lernflächen und aus den Gewässern beseitigt. Nach vielen Stunden sind so neben einer neuen Hecke, die als neuer Lebensraum entstanden ist, gleich mehrere Meter Holzabschnitt abgefallen, die für weitere Bauten (z. B. Sitzgelegenheiten …) verwendet werden können. Es waren super anstrengende, aber tolle Stunden, die zwischendurch mit Süßem und heißem Tee belohnt wurden. Danke an die vielen Helfer, Euer TNU-Vorstand

 

GEMÜSEANBAU IN DER STADT

Workshop in der Neuwieder Str. am 17.6.17, 14-17h

QuerBeet und der ÖkoStadt-Integrationsgarten im Übergangswohnheim in der Neuwieder Straße laden ein zu einem Workshop über ökologischen Gemüseanbau in der Stadt.
Wir wollen uns nach einer kurzen Vorstellung der beiden Projekte mit den Bereichen Fruchtfolge, Düngung und Mischkulturen beschäftigen. Diese für den Gemüsebau wichtigen Themen möchten wir theoretisch und praktisch mit euch bearbeiten.
Neben den gärtnerischen Themen (Christina Wolterink, Gärtnerin, Dipl. Biologin) werden wir uns auch mit Umweltpädagogik beschäftigen (Roland Wozniewski, Dipl. Biologe).
Die Teilnahme ist kostenlos, bitte meldet euch über Ökostadt e.V. an. Treffpunkt ist am 17.6. um 14h beim Übergangswohnheim in der Neuwieder Str. 2, der Workshop findet bei QuerBeet (ebenfalls Neuwieder Str.) statt.

Naturblick – Eine kostenlose App lässt Euch die Natur entdecken – mitmachen !!!

Runterladen – Mitmachen – Spaß haben – Lernen

Ein Alltag ohne Smartphone und Apps ist kaum noch vorstellbar – es gibt mittlerweile eine große Menge an Angeboten für unterschiedliche Zielgruppen mit unterschiedlichen Interessen.

Das Bundesumweltministerium hat nun zusammen mit dem Museum für Naturkunde Berlin ein besonderes Produkt entwickelt – die App „NATURBLICK“:

Die App „Naturblick“ verbindet moderne, digitale Kommunikationswege mit aktiver Naturerfahrung: Per Bestimmungsschlüssel lassen sich Bäume, Kräuter, Wildblumen, Säugetiere, Amphibien und Reptilien intuitiv bestimmen. Über den Sprachrecorder des Smartphones erkennt die App, welcher Vogel gerade zwitschert. Die App funktioniert bundesweit. Wenn man die App speziell in Berlin benutzt, werden zusätzlich Naturorte in der Stadt angezeigt.

Eine Besonderheit ist, dass die App stetig mit wächst. Neue Arten werden kontinuierlich ergänzt, durch das Feedback der NutzerInnen und Nutzer lernt die App fortlaufend dazu.

Die App lässt sich kostenlos für iOS und Android herunterladen:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mfn_berlin_stadtnatur_entdecken.naturblick&hl=de

https://itunes.apple.com/de/app/naturblick/id1206911194?mt=8&hl=de

Und vom Bundesministerium selbst heißt es weiter: „Wir freuen uns, wenn Sie die App ausprobieren, ggf. auf Ihren Kanälen kommunizieren und uns ein Feedback geben.“

Na, das machen/unterstützen wir doch gerne 🙂